Fortbildungen für MFA

Freitag, 22. April 2016

50 | 15:00 - 18:00 | Das Konstruktive Praxisteam - ausgebucht!

... Positives Teamklima fördern und erhalten!

Referentin: Katharina Hartig, Diplom-Psychologin, langjährige Referentin für Schulungen, Seminare und Organisationsberatung für niedergelassene Ärzte und medizinisches Fachpersonal

Seminarinhalte:

  • Wo stehen wir derzeit als Praxisteam?
  • Was bedeutet teamfähig sein?
  • Konstruktiv und wertschätzend miteinander reden
  • Wirkungsvolle Maßnahmen zur Teambildung
  • Offen und lösungsorientiert bei Teambesprechungen
  • Kommunikation im Konfliktfall
  • Die Mitarbeiterbefragung und das Zufriedenheitsbarometer  

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 50 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht!!!

51 | 15:00 - 18:00 | Wundmanagement - ausgebucht!

Referentin: Doris Mayer, examinierte Krankenschwester, Zusatzqualifikation "Palliative Care", Referentin für VERAH®, NLP Trainerin, Biburg

Seminarinhalte:

  • Akute Wundversorgung
  • Dekubitusprophylaxe - die steigende Zahl der häuslichen Versorgung von schwer Erkrankten bringt vermehrt auch die Notwendigkeit für die Beratung über Möglichkeiten der Dekubitusprophylaxe mit sich
  • Chronische Wundversorgung (z. B. Dekubitus, Ulcus cruris, diabetischer Fuß)
  • Wundbeurteilung und -beschreibung

Das Seminar basiert vor allem auch auf Erfahrungsaustausch.

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 51 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht!!!

52 | 14:00 - 18:00 | Hygienemanagement - ausgebucht!

Referentin: Franziska Kuhn, MFA, VERAH®, NäPa, Giebelstadt

Hygiene in der Arztpraxis ist durch eine Vielzahl von Gesetzen, Richtlinien und Normen geregelt, deren Kenntnis und Umsetzung in der Praxis nicht immer leicht ist. In der Presse liest man vielfach über „Hygieneskandale“ vor allem in den Kliniken. Aber auch Arztpraxen werden mittels Praxisbegehungen von den Gesundheitsämtern in letzter Zeit verstärkt geprüft. Verstöße gegen die geltenden Vorschriften können erhebliche Konsequenzen haben.

Das Thema Hygienemanagement ist bereits fester Bestandteil des Hausärztlichen Qualitätsmanagements (QM) des Bayerischen Hausärzteverbandes. Denn auch der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) weist in seinen Richtlinien auf die Bedeutung der Hygiene hin. Das Thema Hygiene wird im Rahmen unserer QM-Schulungen nur als Teil des Gesamt-QM einer Praxis behandelt.

In dieser speziellen Fortbildung beschäftigen wir uns ausschließlich mit „Hygienemanagement“.

Wir erläutern Ihnen - als Untermodul zum QM - den aktuellen Stand der Hygienevorschriften, vermitteln Ihnen Tipps für Ihr Handbuch und zeigen auf, wie Sie Fallstricke vermeiden.

Es können sich alle MFAs anmelden, die mit dem Thema QM und Hygiene zu tun haben – egal mit welchem QM-System die Praxis arbeitet. Hygiene ist ein Thema in allen Praxen und Bestandteil in allen QM-Systemen.

Seminarinhalte:

  • Hygiene - Rechtliche Anforderungen (lfSG - MedHygV - ÄQM-RL - KRINKO - MPBetreibV - LAGA18 - ArbSchG - ArbMedVV - BioStoffV - TRBA 250 - ...)
  • "Praxis-Check"
  • Hygienemanagement - Teil des Qualitätsmanagements (PDCA)
  • Basishygienemaßnahmen und Hygieneplan (Händehygiene - Hautantiseptik - Flächenreinigung - Aufbereitung von Medizinprodukten (Instrumente) - persönliche Schutzmaßnahmen - Umgang mit Medikamenten - Abfallentsorgung - Erfassung/Meldung übertragbarer Krankheiten - MRE - ...Unterweisung/Schulung...)

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 52 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht!!!

53 |15:00 - 18:00 | Hilfsmittelverordnungen - ausgebucht!

Referentin: Margit Büttner, MFA, VERAH®, Dipl. Betriebswirtin (FH), Roth

Die Verordnung von Hilfsmitteln erfordert für die reibungslose Genehmigung der Krankenkasse die Beachtung einiger Regelungen und Vorraussetzungen.

Es werden die wichtigsten Hilfsmittel an Hand von Muster-VO dargestellt. Qualifizierte MFA können den/die Arzt/Ärztin bei der Erstellung dieser Hilfsmittel-VO unterstützen. Wie dies dann in der Praxis umgesetzt werden kann, wird mit Tipps aus der Praxis für die Praxis gezeigt.

Seminarinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Katalog der Hilfsmittel und Erläuterungen zu einzelnen Hilfsmitteln
  • Vorstellung und Handhabung des KVB Hilfsmittel-Infoportals
  • Vorstellung und Handhabung des Hilfsmittelverzeichnisses des GKV-Spitzenverbandes
  • Musterrezepte
  • Checkliste für die Praxis

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 53 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht!!!

Samstag, 23. April 2016

54 | 09:00 - 12:00 | Umgang mit Demenzpatienten in der Hausarztpraxis - ausgebucht!

Referentin: Doris Mayer, examinierte Krankenschwester, Verfahrenspflegerin, Zusatzqualifikation "Palliative Care", Referentin für VERAH, NLP Trainerin, Biburg

Die steigende Anzahl der Demenzerkrankten fordert uns zunehmend in unserem beruflichen Alltag. Nicht nur in den Sprechstunden in der Praxis, sondern auch vermehrt  bei Hausbesuchen oder im Pflegeheim kommen Sie mit Demenzerkrankten in Kontakt. Auch die Angehörigen suchen Rat in der Hausarztpraxis. Die Erkrankung bewirkt meist eine Persönlichkeitsveränderung des Patienten. Mit Logik und Argumentation kommt das Gegenüber oft nicht weiter.

Die spezielle Thematik der Demenz erfordert andere kommunikative Formen mit den Erkrankten und eine Auseinandersetzung mit deren Wahrnehmung. Anregungen und Ideen hierzu werden im Kurs Thema sein.

Eine Grundlage im Umgang mit Demenzerkrankten ist die Validation (Wertschätzung) nach Naomi Feil. Validation will ein wertschätzender Umgang mit desorientierten Menschen sein, der die Gefühle und die Lebenswelt der Betroffenen akzeptiert und annimmt.

Naomi Feil (*1932 in München) ist eine US-amerikanische Gerotologin und ehemalige Off-Broadway-Schauspielerin, die unter der Bezeichnung Validation eine Methode für den Umgang mit dementen oder verwirrten, alten Menschen erfunden hat.

Seminarinhalte:

  • Wie könnte ein wertschätzender Umgang mit Demenzerkrankten im Alltag aussehen?
  • Tipps im Umgang mit Demenzerkrankten
  • Tipps für die Beratung der Angehörigen

(Pause 10:30– 11:00 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 54 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht!!!

55 | 09:00 - 12:00 | Impfen in der Hausarztpraxis - ausgebucht!

Referent: Markus Schmid, LehrrettAss, Fachlehrer und Dozent für Notfallmedizin, bekannt durch die Fortbildungen "Notfallmanagement" in 2014 und "Injektion" in 2015, Miesbach

Das Thema Schutzimpfung war aufgrund der Impflücken gerade bei Masern 2015 ein großes Thema und ging durch die Presse. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich zum Ziel gesetzt, die Masern weltweit auszurotten. Aber was geschieht, wenn sich immer weniger Menschen impfen lassen? Welche Argumente gibt es pro Impfung und welche dagegen? Welche Strategie fährt Ihre Praxis? Welche Argumentationshilfen benötigen Sie, wenn Sie von den Patienten direkt angesprochen werden?

Unsere Fortbildung "Impfen in der Hausarztpraxis" macht Sie fit für den Praxisalltag - sowohl in der Theorie als auch in der Praxis.

Seminarinhalte:

  • Patientenaufklärung
  • Was sind Impfungen?
  • Warum sollten sich die Patienten impfen lassen?
  • Was sagt die Ständige Impfkomission (StiKo)?
  • Rechtliches zur Impfung
  • Impfausweis richtig eintragen
  • Impfreaktionen - wie können die aussehen und was ist zu tun?
  • An welchen Körperstellen sollte geimpft werden?
  • Nachsorge des Patienten

Es wird ein Flussdiagramm an einer Beispielpraxis zum Thema Impfen für das QM-Handbuch erarbeitet.

(Pause 10:30– 11:00 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 55 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht!!!

Gesamtkoordination

Hausärztliche Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbh (HSW) für den Bayerischen Hausärzteverband e. V.
www.bhaev.de

Kontakt

Orleansstr. 6
81669 München
Telefon 089 / 127 39 27 0
Telefax: 089 / 127 39 27 99
Mail: info@bhaev.de

Veranstaltungsort

Meistersingerhalle
Münchener Straße 21
90478 Nürnberg
Tagungstelefon: 0911 / 231 80 52
Tagungsfax: 0911 / 231 79 89

Hinweis

Programmänderungen und -ergänzungen behält sich der Veranstalter vor.