Melanie Huml, MdL

Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege

Sehr geehrte Damen und Herren, 2020 huml foto neu

Hausärzte sind für die medizinische Versorgung in Stadt und Land unverzichtbar. Sie behandeln ihre Patienten persönlich und kompetent und genießen daher zu Recht großes Vertrauen. In Bayern ist die hausärztliche Versorgungslage derzeit überwiegend gut. Doch der Blick auf die demographische Entwicklung zeigt, dass wir vor großen Herausforderungen stehen.

Durch die bundesweite Reform der Bedarfsplanungsrichtlinie entstehen für Hausärzte viele neue Niederlassungsmöglichkeiten, auch in Bayern. In einem zweiten Schritt braucht es nun Ärztinnen und Ärzte, die diese Arztsitze mit Leben erfüllen – vor allem im ländlichen Raum.

Hier setzt Bayern mit der Landarztquote an. Durch sie sind ab dem kommenden Wintersemester bis zu 5,8 Prozent aller Medizinstudienplätze in Bayern für Studierende reserviert, die später als Hausarzt auf dem Land tätig werden. Das sind je nach Bedarf mehr als 100 Studienplätze pro Jahr.

 

 

Darüber hinaus fördern wir weiterhin Fachärzte in der hausärztlichen Versorgung mit bis zu 60.000 Euro, wenn sie sich für eine Niederlassung in ländlichen Gebieten entscheiden. Ich freue mich, dass wir so bereits zahlreiche Ärztinnen und Ärzte gewinnen konnten.

Die bayerische Staatsregierung zieht hier mit Ihnen an einem Strang. Ich blicke deshalb mit Zuversicht in die Zukunft und freue mich auf einen gewinnbringenden Hausärztetag in Nürnberg!

Ihre
Melanie Huml MdL
Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege

Hier finden Sie das Grußwort im Original  

 

Gesamtkoordination

Hausärztliche Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbh (HSW) für den Bayerischen Hausärzteverband e. V.
www.bhaev.de

Kontakt

Orleansstr. 6
81669 München
Telefon 089 / 127 39 27 0
Telefax: 089 / 127 39 27 99
Mail: info@bhaev.de

Veranstaltungsort

Meistersingerhalle Nürnberg (Kleiner Saal)

Münchener Str. 21
90478 Nürnberg

 

 

 

 

 

 

Hinweis

Programmänderungen und -ergänzungen behält sich der Veranstalter vor.